FREECALL (D / Germany): 0800 / ISSHELP (0800/4774357)

NIEDRIG-EMISSIONS-DECKENVERKLEIDUNG für Eishallen

Deckenverkleidung mit niedrigem Emissionsgrad

Anwendung und Basisvorteile

 

„Emissionsgrad“ ist ein Begriff, der die Wärmeabstrahlung eines Materials beschreibt. Materialien, die als perfekte Radiatoren gelten, haben einen Emissionsgrad (EM) von 1,0. Materialien, die keine Wärme abstrahlen, haben einen EM von 0. Die meisten Dach- und Deckenmaterialien (Holz, Stahl und gestrichene Flächen) haben hohe EMs von ungefähr 0,9.

 

Da Strahlungswärme von einer warmen Fläche zu einer kalten Fläche wandert, strahlt bei Eisbahnen die meiste Wärme von der Decke zur Eisfläche ab. Die Menge dieser Wärmestrahlung ist direkt Proportional zum EM der Decke. Wird der EM Ihrer Hallendecke reduziert, kann dies einen großen Einfluss auf die Belastung Ihrer Eisfläche haben und somit die Energiekosten reduzieren und bessere Eisbedingungen liefern. Materialien für Decken mit niedrigem Emissionsgrad haben einen EM von 0,5 oder weniger. Silber- und Aluminiumprodukte fallen z.B. in diese Kategorie und beides wird im Zusammenhang mit Eisbahnen bereits verwendet, um die Wärmestrahlung zu reduzieren. […] Decken können über ihre gesamte Fläche isoliert werden oder nur direkt über dem Eisflächenbereich, um so produktiv und kosteneffizient wie möglich zu agieren. Da die zusätzlichen Kosten aber oft nur minimal sind im Vergleich zur gewonnen Effektivität, wählen viele Einrichtungen die Alternative eine komplette Decke einzubauen.

 

Die Installation einer Deckenverkleidung mit niedrigem Emmissionsgrad bietet also zahlreiche Vorteile für Ihre Einrichtung. Eine dramatische Erhöhung von bis zu 50% der Lichtverhältnisse ist die offensichtlichste. Allerdings wird eine 15% bis 20% Reduzierung der Kühlkosten mit hoher Wahrscheinlichkeit Ihr größter Vorteil sein. Zusätzliche Vorteile sind eine Reduktion oder Behebung des Kondensationsproblems, bessere Akustik und eine allumfassende Verschönerung der Gebäudeästhetik. Abhängig von Stromkosten, Gebäudebetriebskonditionen etc. kann die Amortisation für die Installation einer solchen Decke innerhalb von nur 2 bis 3 Jahren erfüllt sein. Bei manchen Einrichtungen kann es jedoch auch länger dauern. Die Installation einer Decke mit niedrigem Emissionsgrad wird sich selbst tragen und in der Zukunft Profit durch die Reduktion der Betriebskosten erwirtschaften.

© 2007 Perry Coleman & Brian Scoble

RecSporT Products Ltd. / GWS Technologies Ltd.

Vorher

Nachher